Wissenschaft & Hochschulen

Code of Conduct für Fundraising

Code of Conduct für Fundraising an Hochschulen, Forschungs- & Förderungseinrichtungen

Der vorliegende Code of Conduct ist eine Anleitung für Institutionen des Hochschul- und Forschungssektors, die planen, an ihrer Einrichtung einen Code of Conduct für Fundraising zu entwickeln, der die Grundsätze im Umgang mit Spenden definiert. Durch die freiwillige Selbstverpflichtung in den relevanten Strategiedokumenten sollen einheitliche Standards im Umgang mit privaten Zuwendungen gewährleistet werden.

Dadurch können sich Hochschulen und Forschungseinrichtungen leichter für private Zuwenderinnen und Zuwendern, wie Stiftungen, Großspenderinnen und Großspender, positionieren.

Gleichzeitig ermöglicht ein Code of Conduct den Mitarbeitenden im Fundraising der betroffenen Institutionen, ihre Aktivitäten auf klaren ethischen Grundsätzen aufzubauen. Die im vorliegenden Dokument angeführten Grundsätze, namentlich der Ehrenkodex des Fundraising Verband Austria sowie das International Statement of Ethical Principles in Fundraising, haben sich seit vielen Jahren bewährt und sind national und international anerkannt. Daher wurde bei der Erarbeitung des Code of Conduct auf diese zurückgegriffen.

Nicht zuletzt soll ein Code of Conduct für Fundraising der Institutionen aus Wissenschaft und Forschung dazu dienen, das Fundraising  auf das eigene Profil entsprechend und auf spezifische Schwerpunkte  auszurichten und dazu beizutragen, gesellschaftliches finanzielles Engagement für Wissenschaft und Forschung nachhaltig zu etablieren.

Dieses Dokument wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vom Fundraising Verband Austria ausgearbeitet. Bei der Entstehung des Dokuments hat der Fundraising Verband Austria in einem mehrstufigen Beteiligungsprozess von Juli 2016 bis Mai 2017 Vertreterinnen und Vertreter des Hochschul- und Forschungsbereichs eingebunden. Der Rohentwurf wurde dabei von fünf Vertreterinnen und Vertretern des Sektors ausgearbeitet, in mehreren Runden von Stakeholdern begutachtet und kommentiert und deren Feedback entsprechend berücksichtigt.


Code of Conduct für Fundraising (PDF, 13 Seiten)
Code of Conduct für Fundraising (PDF, 12 Seiten, layoutierte Version)